SfG Sportverein für Gebrauchshunde e.V.

im DVG Landesverband Berlin-Brandenburg

News

Für die komplette Darstellung mit allen Infos und Inhalten bitte auf Handys, Tablets etc. die Desktop-Version nutzen!

 


 


Achtung! Training fällt aus!

Samstag, 27.07. Kein Rally Obedience

 

 

Gästetraining für interessierte Hundesportler oder die, die es werden wollen

Unterordnung mit mind. Ziel Begleithundprüfung

Ausbilder: Katharina & Julia

Wann: Sonntag (14-tägig)

Uhrzeit: jeweils 12:00 - ca. 14:00 Uhr

Termine werden hier auf der Homepage bekanntgegeben:

So., 15.07. / So., 29.07

So., 12.08.

So., 09.09. / So., 23.09.

- Terminänderungen vorbehalten -

Neuigkeiten aus der Kinderstube

Der kleine High Emotion Pepe bringt zurzeit den Alltag von Eveline und Loui kräftig  durcheinander. Der SfG wünscht dem neuen Mensch-Hund-Rudel viel Spaß miteinander.


Der SfG hat "Zuwachs" bekommen

Wir freuen uns, ab Juli 2018 gleich vier neue Mitglieder begrüßen zu können:

  • Ulrike mit Obama (Rottweiler)
  • Tanja mit Opina (Rottweiler)
  • Julia mit Yoshi (Mix) und Koopa (Mix)
  • Tanja mit Oscar (Mops)

Der SfG wünscht allen neuen Mitgliedern viel Spaß in unserem Verein und das die erhofften sportlichen Erfolge in Erfüllung gehen. Herzlich willkommen!

Was ist eigentlich Rally Obedience?


Rally Obedience

Hast du Lust, mal was Neues auszubrobieren? Eine Aktivität, die Hund und Mensch Spaß macht, in der ein wenig Action genauso wie Präzision und perfekte Kommunikation zwischen Mensch und Hund gefragt sind? Dann probiere doch einmal Rally Obedience aus!

Hierbei bewegt sich das Mensch-Hund-Team möglichs schnell durch einen Parcours, innerhalb dessen verschiedene Stationen zu durchlaufen sind. Die Stationen bestehen aus Schildern, die dem Team sagen, was an dieser Stelle zu tun ist und in welche Richtung es nach Erfüllung der Aufgabe weitergeht.
Im Gegensatz zur klassischen Unterordnung des IPO Sports und auch zur Sportart Obedience, der hohen Schule des Gehorsams, dürfen Hund und Mensch während des Parcours nach Lust und Laune miteinander kommunizieren: Der Hundeführer darf den Hund ansprechen, motivieren und anfreuern. Er darf beliebig viele Hör- und Sichtzeichen geben.
Wer Lust hat sich diese Sportart etwas genauer anzuschauen, kann das Samstags ab 10.30 Uhr gern machen. Falls das Training nicht stattfindet gibt es hier auf der Homepage eine entsprechende Info.

DVG Berlin-Brandenburg

DVG Hauptgeschäftsstelle


amazon.de


044990